Veganer Nussbraten

Zutaten

Für den Nussbraten:

100 g rote Linsen
100 g Basmatireis
500 ml BIOVEGAN Gemüsebrühe
50 g Walnüsse
75 g Cashewkerne
1 rote Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 TL Petersilie
1 TL Schnittlauch
1 TL Paprika edelsüß
1/2 TL schwarzer Pfeffer
1/2 TL Cumin
1 Prise Salz
2 TL mittelscharfer Senf (z.B. körniger)
2 EL Tomatenmark
70 g Haferflocken
1 TL BIOVEGAN Johannisbrotkernmehl

 

Für die Sauce:

1 Pck. BIOVEGAN Dunkle Sauce
250 ml kaltes Wasser
1 EL Margarine
1/2 TL BIOVEGAN Lebkuchen Gewürz
3 TL Preiselbeeren (optional)

Zubereitung

Linsen und Basmatireis in der Gemüsebrühe aufkochen lassen. Dann auf kleiner Hitze weiter köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast aufgesogen ist. Danach abkühlen lassen. Walnüsse und Cashewkerne grob hacken und ohne Fett in der Pfanne anrösten, bis sie leicht angebräunt sind. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Währenddessen die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in der Pfanne mit etwas Öl glasig anschwitzen.

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Eine 20 cm Kastenform mit Backpapier auslegen.

Alle abgekühlten Zutaten in eine Schüssel geben. Kräuter, Gewürze, Senf, Tomatenmark, Haferflocken und Johannisbrotkernmehl dazugeben und alles mit einer feuchten Hand vermengen. Die Masse in die Kastenform streichen und für ca. 45 Minuten im Ofen backen.

Nussbraten aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen und aus der Form stürzen. Während der Braten etwas abkühlt, kann die Sauce vorbereitet werden. Dazu den Beutelinhalt in kaltes Wasser einrühren und unter Rühren aufkochen. Dann Margarine und anschließend Lebkuchen Gewürz dazugeben und einrühren. Bei geringer Wärmezufuhr 1 Minute weiterkochen, dabei gelegentlich umrühren.

Den Braten in Scheiben schneiden und zusammen mit der Sauce und Beilagen nach Wahl servieren.

Tipp:  Zum Servieren können noch Preiselbeeren in die Sauce gegeben oder extra serviert werden.

Produkte

Newsletter
Nach oben