Newsletter

Wa(h)lweise ohne Plastik

Auch die kleinen Dinge können etwas verändern

Ein Wal, der durch die Meere schwimmt und alle paar Meter mit einem Stück Plastikmüll aneckt. Stinkendes, vergiftetes Wasser, in dem so viele Lebewesen zu Tode kommen. Ein zerstörtes Ökosystem und zwar von niemand geringerem als dem Menschen. Mit seinem Egoismus, seiner Rücksichtslosigkeit, Faulheit, Bequemlichkeit und Achtlosigkeit vernichtet er alles.

Wie wir darauf kommen? Unser neuer Tacker erinnert uns irgendwie ein bisschen an einen Wal. Traurig nur, dass eine solche Assoziation zu solchen Gedanken führt. Aber das wollen wir für die zukünftigen Generationen nicht. Wir wollen, dass sie an ein funktionierendes Ökosystem, gesunde und saubere Gewässer, an Artenvielfalt denken, an Meere voller Leben. Denn sie sollen nicht mit den Problemen kämpfen müssen, die wir ihnen hinterlassen, die wir im Hier und Jetzt verursachen. Alles, was jetzt getan wird, hat einen Effekt auf die Zukunft. Lasst uns einen positiven Effekt auslösen. BIOVEGAN kämpft für eine enkeltaugliche Zukunft. Schließt euch uns an.

Auch die kleinen Dinge können etwas verändern. So zum Beispiel der neue Tacker. Im Grunde genommen gibt es ihn in allen möglichen Farben und Formen und eben auch in unterschiedlichen Materialien. Somit leider auch in Plastik. Solche hatte BIOVEGAN. Er war günstiger und leichter und niemand hat sich Gedanken darüber gemacht. Damit ist nun endlich Schluss. Ab sofort werden diese durch nachhaltige und plastikfreie Alternativen ersetzt, sobald die Alten nicht mehr funktionstüchtig sind.

LADENFINDER

Folge der Brotkrumenspur
zu deiner bioveganen Backmischung, Backzutat & vielem mehr

Scroll to Top