Pilzsauce

Pilz-Sauce, BIO

Champignon-kräftig

Wenn‘s richtig lecker schmecken soll, dann muss die herzhafte Pilzsauce von BIOVEGAN dazu. Das Beste, was Deinem Essen passieren kann! Einfach und schnell zubereitet, rundet die Sauce jedes Gericht ab.

Inhalt: 27 g (für 250 ml Wasser)

Verpackung voll öko, voll kompostierbar!**

Maisstärke*, Champignons (22 %)*, Salz, Rohrohrzucker*, Buchweizenmehl*, Instantkaramell* (Karamellzuckersirup*, Maltodextrin*), Muskat*, Pfeffer*, Zwiebeln*, Karotten*, Pastinaken*, Lauch*, Spinat*, Petersilie*, Kurkuma*, Liebstöckel*, Schnittlauch*, Dill*, Ingwer*, Thymian*, Rosmarin*, Fenchel*, Majoran*.

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Nährwerte Trockenprodukt je 100 g
Brennwert1216 kJ / 287 kcal
Fett1,1 g
davon gesättigte Fettsäuren0,2 g
Kohlenhydrate55 g
davon Zucker10 g
Ballaststoffe5,3 g
Eiweiß12 g
Salz15,7 g

Champignon-kräftig

Wenn‘s richtig lecker schmecken soll, dann muss die herzhafte Pilzsauce von BIOVEGAN dazu. Das Beste, was Deinem Essen passieren kann! Einfach und schnell zubereitet, rundet die Sauce jedes Gericht ab.

Eiernicht enthalten Erdnussnicht enthalten
Fischnicht enthalten Glutennicht enthalten
Krebstiernicht enthalten Lupinenicht enthalten
Milchnicht enthalten Schalenfrüchtenicht enthalten
Sellerienicht enthalten Senfnicht enthalten
Sesamnicht enthalten Sojanicht enthalten
Weichtiernicht enthalten Maisenthalten

Zubereitung

Du fügst noch zur Pilzsauce hinzu:
  • •250 ml kaltes Wasser
  • •1 TL Margarine oder 1 EL Pflanzencreme

Zubereitung:

Den Beutelinhalt in 250 ml kaltes Wasser einrühren. Unter Rühren aufkochen. 1 TL Margarine oder 1 EL Pflanzencreme dazugeben und bei geringer Wärmezufuhr 3 Minute weiterkochen, dabei gelegentlich umrühren.

Tipp: Nach Belieben mit einem Schuss Weißwein verfeinern.

Idee: Gegrillte Polentaecken. Dazu BIOVEGAN Pilz-Sauce, mhmm… einfach nur lecker! Oder probier doch mal unsere Pfannkuchen mit Pilzsauce.

 

**Der kleine Beitrag für weniger Plastik auf unserem Planeten! Diese vollständig kompostierbare BIOVEGAN Verpackung zersetzt sich nach ca. 6-9 Monaten zu CO2, Wasser und neuer Biomasse.

Newsletter
Nach oben